Login schließen
 
Benutzer:
Kennwort:
 
 
 
>> Betrug - Neuer Trojaner will über 300 Euro für Daten
Datum: 24.02.2016 von GFischer
Ein neuer Erpressungs-Trojaner macht aktuell die Runde. Wie das IT-Portal heise online berichtet, versucht der Verschlüsselungs-Trojaner namens Locky, seine Opfer dazu zu bringen, Ihre Daten für über 300 Euro freizukaufen. Dem Ableger des Portals heise Security lägen mehrere Berichte von Lesern vor, bei denen die Maleware mitunter Zehntausende Dateien verschlüsselt habe.

Das Problem dabei: Der Trojaner löscht sämtliche Schattenkopien, die Windows automatisch anlege, berichtet heise weiter. Damit sind die Dateien kaum mehr wiederherstellbar. Die Maleware wird nach Recherchen des Portals möglicherweise über das Exploit-Kit Neutrino verteilt. Neutrino versuche unter anderem Sicherheitslücken im Flash Player auszunutzen, heißt es.

Doch das müsste nicht der einzigste Verteilweg sein. OC-Nutzer sollten daher vor allem gegenüber fremde Datei-Anhänge Vorsicht walten lassen. Dass die Maleware zugeschlagen habe, erkenne man daran, dass sich auf der Festplatte Dateien mit kryptischen Namen und der Endung ".locky befände. Den Opfern bleibt bisher nichts mehr übrig, als Anzeige zu erstatten.

Vorsorge gegen Krypto-Trojaner Locky & Co

- Legen Sie regelmäßig Backups Ihrer wichtigen Dateien an.
- Der Backup-Datenträger darf nicht dauerhaft mit dem Rechner verbunden sein, da er sonst ebenfalls verschlüsselt wird.
- Halten Sie Ihre System (insbesondere Betriebssystem, Office, Browser und Plug-ins) auf dem aktuellen und somit sichersten Stand.
- Stellen Sie sicher, dass Ihr System von einem Virenscanner geschützt wird, der auf aktuelle Signaturen zurückgreift. Ab Windows 8 ist das Schutzprogramm Defender vorinstalliert.
- Öffnen Sie keine Dateianhänge von Mails, an deren Vertrauenswürdigkeit auch nur der geringste Zweifel besteht.
- Nehmen Sie sich insbesondere vor Rechnungs-Mails in Acht, die Sie nicht zuordnen können.
- Starten Sie keine ausführbaren Dateien, an deren Vertrauenswürdigkeit Sie zweifeln.